Bratapfel-Tag der Klassen 1/2a und 4b

Klasse 1/2a – Bratapfel Nachtisch

Die Klasse 1/2a hat sich mit ihrer Lehrerin Frau Schwarz und den Praktikantinnen der FAU Erlangen-Nürnberg in der Vorweihnachtszeit – der Zeit der vielen ungesunden Naschereien (Plätzchen, Stollen, Schokoladenweihnachtsmänner) – dazu entschlossen ein Rezept für einen gesünderen Nachtisch auszuprobieren. Grundzutat hierfür waren heimische Boskop Äpfel – regional und saisonal. Bei der Zubereitung wurde darauf geachtet möglichst wenig Zucker zu verarbeiten und die Kinder darauf aufmerksam zu machen, dass auch ein Dessert mit gesunden Zutaten wie Äpfeln, Mandeln und Rosinen schmackhaft sein kann. Ausgangspunkt für die Herstellung der Bratäpfel war das gleichnamige Gedicht von Fritz und Emilie Kögel. Auch die Liedversion des Gedichts haben die Kinder kennengelernt und selbst gesungen. Somit wurde das Thema Bratapfel ganzheitlich im Grundlegenden Unterricht behandelt und für die Erst- und Zweitklässler anschaulich vermittelt. Vom Zutaten einkaufen mit den Eltern bis hin zur Zubereitung und der Präsentation des Ergebnisses wurde alles von den Kindern selbst durchgeführt. Auch unserer Sekretärin und weiteren Gästen hat das Ergebnis sehr gemundet. Besonders gefreut haben wir uns über die Kooperation mit unserer Partnerklasse, der Klasse 4b mit ihrer Lehrerin Frau Kugler, die wir auch mit Bratäpfeln verköstigt haben und deren leckere Bratapfelmarmelade wir auf Vollkornbrot probieren durften.

Bild 1

Bild 2Klasse 4b – Bratapfel Marmelade

Im November wurde unsere Schule mit dem tollen Ernährungskompass der BayWa-Stiftung ausgestattet, genau passend zu unserer „Woche der Gesundheit“, in der die ganze Schule täglich das Thema körperliche Fitness, Gesundheit und Ernährung in den Blick nimmt. Der Ernährungskompass bot den Schülern einen tollen Überblick und sorgte mit dem Spiel zusätzlich für Spaß und Action. Angeregt durch die Drehscheibe, welche die Saison von heimischen Obst- und Gemüsesorten zeigt, entwickelten die Kinder den Wunsch, ein essbares Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben vorzubereiten. Die Idee der Bratapfelmarmelade war geboren.

Die Kinder brachten Äpfel aus dem Garten mit und gemeinsam bereiteten wir alle Zutaten vor. Die Marmelade wurde dann auf zwei mobilen Kochplatten, direkt im Klassenzimmer zubereitet.

Die fertige Marmelade ließen wir uns auf Vollkornbrot schmecken und versorgten auch unsere Nachbarklassen. Besonders gefreut haben wir uns über die Kooperation mit der Klasse 1/2a die selbst Bratäpfel briet und für uns kleine Probierteller anrichtete. Außerdem konnte jedes Kind ein Glas der Marmelade als Geschenk mit nach Hause nehmen.

Anhand der Menge an Zucker, die unsere Marmelade enthält, konnten wir gut herausarbeiten, welche Lebensmittel der Körper täglich braucht und was Genussmittel sind, die nur in Maßen genossen werden sollten. Die Kinder betrachteten daraufhin ihre eigene Ernährungsweise sehr reflektiert und formulierten Tipps für die Zukunft.

Bild 5

Bild 4

WIR HABEN GEWONNEN

Frau Schwarz und Frau Kugler haben anschließend unsere Aktion bei einem Wettbewerb der BayWa Stiftung eingereicht und mit unseren tollen Ergebnissen haben wir tatsächlich gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an die beiden Lehrerinnen und die Kinder!