100 Jahre Schulgasse – Ein Schulhaus feiert Geburtstag

Am 05. Dezember 2008 feierte das Schulhaus in der Reichelsdorfer Schulgasse sein 100-jähriges Bestehen. Bereits seit dem Jahre 1908 wird das Haus als Schulgebäude genutzt. Schule früher und heute war deshalb das Motto an diesem Festtag. Alle Schüler hatten die Möglichkeit an verschiedenen Aktionen zu diesem Thema teilzunehmen.  Ehemalige Schüler und Lehrer bzw. Rektoren der Schule standen als Experten zur Verfügung und erinnerten sich an ihre eigene Schulzeit. Nachfolgend einige Eindrücke .

Im Handarbeitsraum übten die Kinder das Stricken mit der Strickliesel.

Die Handarbeitslehrerin trug wie damals üblich eine weiße Schürze.

In der Lesestube beschäftigten sich die Kinder zunächst einmal mit den „alten“

Buchstaben.

In der Schreibstube wurden geschrieben wie von 100 Jahren.

Zunächst wurden die Buchstaben geübt.

Die Frakturschrift wurde nicht nur gelesen, sie wurde dann auch mit Tinte und Feder geschrieben.

Gemeinsam mit Herrn Thiel und Herrn Scholz sangen die Kinder alte Kinderlieder.

Aber auch alte Kinderspiele wurden ausprobiert. Es wurde auf Stelzen gelaufen, es wurde „geschussert “ und das „Streichholzspiel“ gespielt.


Der Elternbeirat stellte ein Schulfrühstück zur Verfügung. Wie damals gab es Butterbrote und Milch. Die Kinder ließen es sich schmecken.

Das Museumszimmer

Für das Schuljubiläum wurde auch ein kleines Schulmuseum eingerichtet. Die Kinder fanden hier viele Dinge zum Thema Schule aus vergangenen Jahrzehnten. Das Interesse der Schüler war sehr groß, sie wären gerne noch länger geblieben, um alles genauer zu bestaunen.

alte Schulbücher

alte Schulhefte

Einschulungsfoto aus dem Jahr 1949

Schulranzen, Schreibmaschine und Holztafeln

Tret- und Wipproller

Schulbank von damals

Kinderzeichnungen aus vergangenen Zeiten

Stickereiarbeiten

Zum Seitenanfang